Das sind unsere ständigen Projekte

Einmal im Monat mittwochs: Kartenspiel in der Fabrik
Zurzeit: Skatgruppe,
wo: in der AntiRost-Werkstatt, Kramerstraße 9a.

Mehr InformationenZur Diashow
Wer sich für andere Kartenspiele interessiert und eine Gruppe gründen möchte, melde sich bitte unter: 
antirost.bs@t-online.de


“Senioren helfen Senioren” 

AntiRost hat seit Juni 2009 einen Seniorenhilfsdienst aufgebaut und führt schnell und unkompliziert bei hilfsbedürftigen Senioren im Haushalt Kleinstreparaturen aus. Dieser Service wird zurzeit in Braunschweig im  westlichen Ringgebiet angeboten.
(Siehe S-h-S Karte) 
Mehr Informationen oder zum YouTube Video Der NDR bei S-h-S
Kontakt: Jeden Dienstag von  10:00 bis 12:00 Uhr;  Telefon  (0531) 88 53 148.

“Handwerken mit Schülern”
Seit  2006 werken AntiRostler mit Schülern der Grundschule Isoldestraße. Wir vermitteln  handwerkliche Grundfertigkeiten,  hierzu gehört  auch der Umgang mit Werkzeugen und Materialien.

Außer in den Schulferien arbeiten die Schüler/innen mit AntiRostlern  jeden Dienstag von 15:00 – 17:00 Uhr. 
Mehr Informationen


“Bleisatz und Buchdruck mit Schülern”
In unserer kleinen Druckerei lernen Schüler und Schülerinnen der siebten Klasse der Freien Waldorfschule, einige Grundkenntnisse der Schwarzen Kunst in die Tat umzusetzen. Diese Aktivitäten finden seit November 2012 regelmäßig statt.
Mehr Informationen

Kupfertiefdruck bei AntiRost”
Das Tiefdruckverfahren ist eine Drucktechnik, bei der die druckenden Elemente vertieft sind. Die nichtdruckenden Partien liegen auf einem konstanten höheren Niveau. Die gesamte Druckform wird vor dem Druck eingefärbt und die überschüssige Farbe danach mit einer Rakel oder einem Wischer entfernt, so dass sich die Druckfarbe nur noch in den Vertiefungen befindet. Ein hoher Anpressdruck und die Adhäsionskräfte zwischen Papier und Farbe bewirken die Farbübertragung.   Mehr Informationen

 “Abenteuerspielplatz Melverode”
Der Abenteuerspielplatz am Okerufer in Melverode ist eine kleine adrette Siedlung ordentlich gebauter, blauer Holzhäuser mitten im Hochwald.  Aufgrund eines Artikels in der Braunschweiger Zeitung „Kleines Paradies sucht Hausmeister“ haben sich einige AntiRostler mit der Idee beschäftigt und bei einem Besuch des  Abenteuerspielplatzes vielfältige Tätigkeitsfelder für sich entdeckt. Das Gelände und die Gebäude mit ihren netten vorgebauten Veranden sind also in nächster Zukunft unsere Wirkungsstätten. 
Mehr Informationen


Bereich Hilfsmittel 3. Welt
AntiRostler überarbeiten gespendete, gebrauchte Rollstühle und andere Hilfsmittel wie Rollatoren, Stütz- und Gehhilfen sowie mechanische Nähmaschinen. Diese nutzbar gemachten Hilfsmittel werden auch anfragenden Hilfeorganisationen zur Verfügung gestellt und von diesen in die entsprechenden Regionen versandt.          Mehr Informationen


AntiRost macht Druck
Unter diesem Titel gehen Mitglieder des Vereins schon seit 2010 in Seniorenpflegeheime und kontrollieren den Reifendruck der Rollatoren und Rollstühle und führen kleinere Wartungsarbeiten aus. Hin und wieder ergeben sich aus diesen Begegnungen weitere Aktionen.
Mehr Informationen

HomeAGFahrradStart
“Fahrrad Service”
Hilfe zur Selbsthilfe ist die Devise. Mit Unterstützung von AntiRost-Senioren können gebrauchte Fahrräder überprüft und Instand gesetzt werden. Auch gespendete Fahrräder werden von uns überarbeitet. Diese Fahrräder übergeben wir dann, zur weiteren Verwendung, an karitative Organisationen.
Mehr Informationen

 Betreuung des rollenden Industriemuseums des DGB”
In Absprache mit unserem Förderer und Kooperationspartner DGB Region SüdOstNiedersachsen sorgt AntiRost für die Instandhaltung des “kleinsten Industriemuseums der Welt”. In einem Bauwagen werden 100 Jahre Industriegeschichte unserer Region präsentiert. Von Zeit zu Zeit wird das Industriemuseum für öffentliche Veranstaltungen angefordert. Dann macht sich Heinz Salbach mit einem Treckerfahrer auf den Weg zum Einsatzort.
Mehr Information


“Restaurierung historischer Gartengeräte”
An diesem Projekt arbeiten seit 2007 ständig AntiRost-Senioren.  Aber auch mit Schülern der Schule am Gutspark, Salzgitter Flachstöckheim, arbeiten wir in verschiedene Projekten alte Gartengeräte und Werkzeuge für das Gärtnermuseum Wolfenbüttel auf.
Mehr Informationen

“Straßenstanduhr Frankfurter Platz”
Unsere größte Herausforderung war die Wiederbelebung der „früheren Kohlmarktuhr“ für den Frankfurter Platz. Nach der Neugestaltung des Platzes hat die “Straßenstanduhr Frankfurter Platz” den Rhythmus unseres Quartiers minutengenau erfasst. Die Wartung und Pflege der Uhr wird jetzt von AntiRost- Senioren durchgeführt.
Mehr Informationen